close
Stern

“BOA”-Magazin: Boateng trifft Bolt: Warum die beiden viel mehr als ihre Leidenschaft für Fußball verbindet

no thumb




Der Ozean vor der südlichen Küste Jamaikas trifft auf eine Koralleninsel. Auf weißem Sand wachsen hier schwarze Mangroven: Das ist Lime Cay, ein winziges Eiland, gerade mal 80 Meter breit. Hier steht nur eine Holzhütte, in der frischer Fisch für die Besucher aus der Hauptstadt Kingston gegrillt wird, die oft am Wochenende mit ihren Booten anlegen. “Megalecker”, sagt Jérôme Boateng, 30, nachdem sein nicht ganz unbekannter Kumpel Usain Bolt, 32, ihm die Hütte gezeigt hat.BOA HefttitelJamaika wollte Jérôme schon immer besuchen. Bolt hat den Bayern-Spieler mehrfach dorthin eingeladen. Jetzt hat es zum ersten Mal geklappt. Mit seinen Töchtern, seiner Cousine und deren Freund hat der Innenverteidiger für sechs Tage die karibische Insel besucht. “Die Leute sind so herzlich. Ich liebe den Vibe”, erzählt er nach der Reise.Nicht mal drei Millionen Einwohner hat Jamaika. Dennoch hat das Eiland unzählige kreative und sportliche Talente hervorgebracht. Jede Woche erscheinen neue Dancehall- und Reggae-Songs. Vor den Straßenkiosken von Kingston werden die Jams so heiß diskutiert wie in südeuropäischen Dörfern die neuesten Fußballergebnisse. Vor Kurzem hat die Unesco Reggae zum immateriellen Kulturerbe ernannt. Auf der Insel wurde der Dub von Legenden wie Lee “Scratch” Perry und King Tubby erfunden: der skelettierte Beat bildet die Grundlage moderner Tanzmusik – von Techno über House bis hin zu Drum and Bass.Die Liebe zur Musik eint Usain und Jérôme. Vor vier Jahren haben sich die beiden Spitzensportler, der Fußballweltmeister und die Sprintlegende, in der Praxis von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München kennengelernt. Es klickte sofort. “Usain ist ein total positiver Typ”, sagt Jérôme. Wenn Usain mehrmals im Jahr zum “Doc” zur Behandlung kommt, gibt er dem Bayern-Spieler Bescheid. Dann gehen sie essen oder hängen mit gemeinsamen Freunden ab.BOA-Interview 4 Blocks 15.57Drake läuft an Bord, Jérôme Boatengs Töchter schwimmen mit DelfinenIn Jamaika lädt Usain Jérôme und dessen Familie zu einem gemeinsamen Bootsausflug ein. Sie bestellen fangfrischen Fisch in der Holzbude von Lime Cay und fahren noch auf eine kleinere Sandbank in der Nähe. Am Strand krabbeln Krebse entlang. Jérômes Töchter schwimmen mit Delfinen. Auf dem Boot hören Usain und Jérôme Songs von Drake und neue African Beats. Die anderen spielen Karten. So erzählt es Jérôme hinterher.Was macht den Zauber Jamaikas aus? Vielleicht verdankt die Insel ihre Energie dem Umstand, dass dort Gefahr und Schönheit nahe beieinander gedeihen. Viele Straßen haben Schlaglöcher, fast täglich kommen tropische Regenschauer vom Himmel. Marihuanaschwaden steigen zu den Palmwipfeln empor. Die Mordrate in Kingston gehört zu den höchsten der Welt. Jamaika ist ein dunkles Paradies.BOA – Bild 1Kein Wunder, dass dort jetzt der neue James-Bond-Streifen gedreht wird. Die Jeansmarke Levi’s hat sich gerade bei einer Kollektion vom legendären jamaikanischen Film “Rockers” von 1978 inspirieren lassen. Adidas hat eine Modelinie mit dem Reggae-Star Chronixx entworfen. Und für sein jüngstes Soloalbum ist auch Jay-Z auf die Insel geflogen, um dort das Musikvideo zu seiner Single “BAM” zu drehen. “Jamaika riecht nach Chicken-Grill und Gras”, sagt der “BOA”-Fotograf Julian Baumann, der selbst halber Jamaikaner ist.Usain Bolt kennt die verschiedenen Gesichter der Insel. Er kommt aus dem dichten Dschungel im Norden des Landes, Sherwood County. In seinem Heimatdorf gibt es nur zwei Straßen, die sich an einem Postamt kreuzen. Sein Vater lebt immer noch dort. Er besucht ihn mehrmals im Jahr. Usain mag der Prinz von Jamaika sein, aber er ist nicht abgehoben. Die Leute fühlen ihn. Ihn, den aktuell immer noch schnellsten Mann der Welt.boateng_verkauft_efte 12.50Usain Bolt liebt Fußball, ManU ist seine LiebeBolt ist achtfacher Olympiasieger, elffacher Weltmeister und Weltrekordhalter in der 4-mal-100-Meter-Staffel, im 100- und im 200-Meter-Lauf. Sein Siegesjubel, der aus Armen geformte, in den Himmeln gereckte Blitz – legendär. Seine Energie und Geschwindigkeit steckt er jetzt in neue Geschäftsfelder: Bolt investiert in Elektromobilität, in Paris geht er mit 450 E-Rollern an den Start. Bereits im März stellte er in der französischen Hauptstadt ein eigenes Elektroauto vor. Der “Bolt Nano” soll ab Ende 2020 ausgeliefert werden. Auf Jamaika sind Bolt und Boateng in diesen Tagen mehr auf dem Boot als mit dem Wagen unterwegs. Usain zeigt gerne seine Heimat, er ist stolz auf die Jamaikaner und auf die Schönheit der Natur. Bei der Verhandlung seiner Werbedeals setzt er oft durch, dass die TV-Spots dazu auf der Insel gedreht werden.BOA – Bild 2Usain liebt Fußball. Er spielt selber gern und oft. Über Jérôme Boateng sagt er: “Er ist ein großartiger Mensch und ein begnadeter Fußballer. Ich habe nichts als Respekt vor seiner Karriere.” Und weiter: “Besonders schätze ich seinen Humor. Viele Spieler, die weniger erreicht haben als Jérôme, heben ab. Aber er ist auf dem Boden geblieben.” Die Chemie zwischen ihm und dem Abwehrspieler habe deshalb schon beim ersten Treffen in München gestimmt, so Bolt zu “BOA”. Deswegen feierte der Ex-Sprinter auch die große Party mit, die Jérôme Anfang April im Münchner Edelclub P1 ausrichten ließ. Zu später Stunde griff Bolt sogar zum Mikrofon und heizte der Crowd ein.Aus Jérômes Sicht unterstützt Usain allerdings den falschen Club: Manchester United. Boateng hat selber mal in England gespielt, beim Lokalrivalen Manchester City, den sogenannten “Skyblues”. Ist der Himmel im verregneten Manchester wirklich so blau? Die Spieler sollten dringend mal nach Jamaika fahren.Dieser Text stammt aus dem aktuellen “BOA”-Magazin (Ausgabe 3), das ab sofort im Handel zu kaufen ist.Anmerkung: Die Agentur Territory, die “BOA” gemeinsam mit der Sport- und Künstleragentur Roc Nation auf den Markt bringt, ist ein Tochterunternehmen des Verlags Gruner + Jahr, in dem auch der stern erscheint.



Source link : https://www.stern.de/lifestyle/leute/wenn-j%C3%A9r%C3%B4me-boateng-kumpel-usain-bolt-auf-jamaika-trifft-8788784.html?utm_campaign=alle&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2019-07-08 20:23:07

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Tags : Stern

The author News2